Alexander Zverev gegen Stefanos Tsitsipas: Monte Carlo Halbfinale Prognose

Foto von JC unter der CC by SA 2.0 Lizenz

Heute erwartet uns ein Tennis-Leckerbissen im Halbfinale des ATP-Masters in Monte Carlo. Der Deutsche Alexander Zverev trifft auf den Griechen Stefanos Tsitsipas. Grund genug für uns, uns die Spieler einmal genauer anzuschauen.

Manche mögen sagen, dass dieses Match das vorgezogene Finale des ATP-Masters in Monte Carlo ist. Auch wenn Alejandro Davidovich Fokina und Grigor Dimitrov, garantiert einiges dagegen haben, ist diese Einschätzung durchaus nachvollziehbar. Denn mit Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas, treffen nicht nur die 3 und die 5 des ATP-Rankings aufeinander, sondern auch zwei Top-Sandplatzspieler der ATP-Tour. Zverev konnte bereits sechs Sandplatztitel in seiner Karriere holen und ist damit einer der erfolgreichsten aktiven Spieler auf Sand. Aber auch sein Gegner aus Griechenland, Stefanos Tsitsipas konnte sich schon zwei Titel auf der roten Asche erspielen.

Bisherige Auftritte im Turnier

Alexander Zverev konnte sich in der ersten Runde souverän gegen den Sandplatzspezialisten Federico Delbonis durchsetzen. Man muss allerdings erwähnen, dass sich Delbonis aktuell in keiner guten Verfassung zeigt. In Runde zwei bekam er mit Pablo Carreño Busta eine schwere Aufgabe, meisterte diese aber ebenso mit Leichtigkeit in zwei Sätzen. Gegen Jannik Sinner am gestrigen Freitag wurde es dann richtig eng. Das Spiel war eine wahre Achterbahnfahrt für beide Spieler und beide hätten den Sieg verdient gehabt. Zwar war Zverev immer der bessere Spieler, aber der junge Italiener Jannik Sinner, konnte immer wieder Unkonzentriertheiten des Deutschen ausnutzen. Dennoch setzte sich der gebürtige Hamburger Alexander Zverev schlussendlich durch. Wichtig ist noch, dass Zverev ein Medical Timeout ziehen musste, da er Probleme mit dem Oberschenkel hatte.

Stefanos Tsitsipas bekam es in der ersten Runde mit dem italienischen Veteranen Fabio Fognini zu tun. Allerdings befand sich Fognini nicht in guter Verfassung und so war es für Tsitsipas ein einfacher Sieg in zwei Sätzen. In der zweiten Runde traf er auf den Sandplatzspezialisten Laslo Djere und das war kein einfaches Los. Djere spielte ein sehr gutes Spiel, war aber in den entscheidenden Momenten zu schwach, sodass Stefanos Tsitsipas das Spiel für sich entschied. Am gestrigen Viertelfinaltag hatte er ein sehr schweres Spiel gegen Diego Sebastian Schwartzman. Es kam zu einem entscheidenden dritten Satz, in dem der Grieche einen 4-0 Rückstand aufholte und mit einem riesigen Comeback ins Halbfinale einzog.

Ausgeglichenes Head to Head zwischen Zverev und Tsitsipas

Bei den letzten vier Duellen konnten sich beide Spieler jeweils zweimal durchsetzen. Das einzige Duell auf Sand fand bei den French Open 2021 statt. Dieses Match konnte Tsitsipas knapp mit 3-2 für sich entscheiden. Das letzte Duell im August letzten Jahres in Cincinnati konnte Zverev für sich entscheiden.

Wer zieht ins Monte Carlo Masters Halbfinale ein?

Es lässt sich hier kein klarer Favorit benennen. Beide Spieler fühlen sich auf Sandplatz sehr wohl und hatten am gestrigen Mittwoch sehr lange Matches, sodass beide Spieler etwas erschöpft sein werden. Am Ende wird der Spieler gewinnen, der seine Fitness besser im Griff hat und mental in den entscheidenden Momenten stabiler ist. Für uns stehen die Chance für beide Spieler bei 50 %.

Neueste Artikel

Prognose: Carlos Alcaraz gegen Carreño Busta – ATP Barcelona Finale

Im Finale des ATP-Turniers in Barcelona kommt es zum spanischen Duell des aufstrebenden Talents Carlos Alcaraz gegen den Routinier Pablo Carreño Busta. Nachdem Carlos Alacar am heutigen Nachmittag nach 3,5 Stunden Alex De Minaur bezwingen

Djokovic, Rublev & Zverev beklagen Diskriminierung von Russen

Die Entscheidung des Wimbledon-Turniers russische und belarussische Spieler und Spielerinnen auszuschließen, sorgt für viel Unmut in der Tennisgemeinde. Unter anderem haben sich Topspieler wie Novak Djokovic, Andrey Rublev und Alexander Zverev gegen diese Regelung ausgesprochen.

ATP Belgrad: Rublev im Halbfinale – Otte scheitert an Fognini

Beim ATP Turnier in Belgrad konnten sich Andrey Rublev und Fabio Fognini durchsetzen und stehen nun in der nächsten Runde. Im Halbfinale kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Spieler. Für den Deutschen Oscar Otte ist

ATP Belgrad: Novak Djokovic und Andrey Rublev drehen Satzrückstand

Novak Djokovic und Andrey Rublev konnten sich nach Satzrückstand doch noch durchsetzen und stehen somit in der nächsten Runde des ATP-Turniers in Belgrad. Djokovic hatte bereits gestern sehr große Probleme mit dem Serben Laslo Djere