ATP Barcelona: Benoit Paire in der Krise – Lorenzo Musetti besiegt Sebastián Baez

Foto von Rob Keating unter der CC by 2.0 Lizenz

Beim ATP 500 Turnier in Barcelona kassierte Benoit Paire heute die neunte Auftaktniederlage in Folge. Für den jungen Italiener Lorenzo Musetti lief es dagegen besser. Musetti setzte sich in zwei Sätzen gegen Sebastián Baez durch und steht somit in der zweiten Runde.

Benoit Paire konnte seinen Negativlauf auch auf seiner geliebten roten Asche nicht beenden. Der Franzose musste sich chancenlos dem aufstrebenden Japaner Soonwoo Kwon geschlagen geben. Der Franzose war die über große Teile des Matches chancenlos und verlor in zwei Sätzen 6-4 6-4. Soonwoo Kwon muss sich in der zweiten Runde dem Spanier und Favoriten Carlos Alcaraz stellen.

Lorenzo Musetti zeigt sich in guter Form

Lorenzo Musetti konnte die jüngsten guten Ergebnisse auf Sandplatz bestätigen und setzte sich 7-5 7-5 gegen den Argentinier Sebastián Baez durch. Im Vorfeld des Spiels ließ sich kein Favorit ermitteln, da beide Spieler sehr gut auf der roten Asche klarkommen. In der zweiten Runde wartet der Brite Daniel Evans auf den jungen Italiener. Hier kann man ebenfalls ein spannendes und enges Match erwarten.

Davidovich Fokina sagt kurzfristig ab

Der Spanier Davidvich Fokina hat seinem Start beim ATP Turnier in Barcelona kurzfristig abgesagt. Der Spanier wird nach seinem gestrigen Finale beim ATP-Masters in Monte Carlo eine wohlverdiente Pause einlegen. Seinen Platz nimmt der 26-jährige Franzose Manuel Guinard ein.

Wenn Du wissen möchtest, wo Du das ATP Turnier in Barcelona live verfolgen kannst, dann klicke hier.

Neueste Artikel

Prognose: Carlos Alcaraz gegen Carreño Busta – ATP Barcelona Finale

Im Finale des ATP-Turniers in Barcelona kommt es zum spanischen Duell des aufstrebenden Talents Carlos Alcaraz gegen den Routinier Pablo Carreño Busta. Nachdem Carlos Alacar am heutigen Nachmittag nach 3,5 Stunden Alex De Minaur bezwingen

Djokovic, Rublev & Zverev beklagen Diskriminierung von Russen

Die Entscheidung des Wimbledon-Turniers russische und belarussische Spieler und Spielerinnen auszuschließen, sorgt für viel Unmut in der Tennisgemeinde. Unter anderem haben sich Topspieler wie Novak Djokovic, Andrey Rublev und Alexander Zverev gegen diese Regelung ausgesprochen.

ATP Belgrad: Rublev im Halbfinale – Otte scheitert an Fognini

Beim ATP Turnier in Belgrad konnten sich Andrey Rublev und Fabio Fognini durchsetzen und stehen nun in der nächsten Runde. Im Halbfinale kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Spieler. Für den Deutschen Oscar Otte ist

ATP Belgrad: Novak Djokovic und Andrey Rublev drehen Satzrückstand

Novak Djokovic und Andrey Rublev konnten sich nach Satzrückstand doch noch durchsetzen und stehen somit in der nächsten Runde des ATP-Turniers in Belgrad. Djokovic hatte bereits gestern sehr große Probleme mit dem Serben Laslo Djere