ATP Barcelona: Diego Schwartzman deklassiert Mackenzie McDonald – Humbert beendet Negativserie

Foto von Carine 06 unter der CC by SA 2.0 Lizenz

Diego Sebastian Schwartzman setze sich bei seiner heutigen Auftaktmacht des ATP Turniers in Barcelona souverän gegen Mackenzie McDonald durch. Auch für den talentierten Franzosen Ugo Humbert lief es heute gut. Humbert konnte seine Negativserie beenden und Pablo Andújar glatt in zwei Sätzen besiegen.

Diego Sebastian Schwartzman hat heute eindrucksvoll bewiesen, weshalb er auf Sandplatz immer zu den Favoriten gehört. Der Argentinier ließ dem US-Amerikaner Mackenzie McDonald nicht den Hauch einer Chance und dominierte beide Sätze 6-2 6-2. In der nächsten Runde hat Lorenzo Musetti eine Chance auf die Revanche. Denn Schwartzman trifft in seiner zweiten Runde auf den jungen Italiener, den er bereits letzte Woche in Monte Carlo besiegen konnte.

Lorenzo Musetti gewinnt spektakulären Tiebreak

Der junge Italiener Lorenzo Musetti setzte sich glatt 2-0 gegen den Briten Daniel Evans durch. Dennoch war es ein sehr enges Match und Musetti gewann trotz des klaren Ergebnisses nur sechs Punkte mehr als sein Gegner. Besonders der zweite Satz war hart umkämpft und mündete in einem spektakulären Tiebreak, in dem sich Musetti mit 10-8 durchsetzte. In der nächsten Runde kommt es zum Rematch mit Diego Sebastian Schwartzman. Musetti verlor in der letzten Woche das Match in Monte Carlo gegen den Argentinier und wird mit Sicherheit heiß auf die Revanche sein.

Casper Ruud lässt Brandon Nakashima keine Chance

Der favorisierte Norweger Casper Ruud ließ seinem Gegner Brandon Nakashima heute keine Chance. Ruud gewann in zwei Sätzen 3-6 2-6 und ließ sich nur einmal breaken. Der Norweger unterstrich noch einmal, dass er auf Sand zu einem der besten Spieler der Welt gehört und zu Recht einer der Favorten des ATP-Turniers in Barcelona ist. Sein nächster Gegner wird beim morgigen Match Alexander Bublik gegen Alexander Bublik ermittelt. Ganz egal, wer der beiden sich durchsetzt. Ruud wird in der nächsten Runde der klare Favorit sein.

Ugo Humbert beendet Negativserie

Ugo Humbert konnte am heutigen Nachmittag seine Negativserie beenden. Der Franzose bezwang überraschend den Sandplatzspezialisten Pablo Andújar glatt in zwei Sätzen. Humbert hatte erst in der letzten Woche berichtet, dass er seit seiner Covid-19 Impfung an starken Impfnebenwirkungen leide. Der junge Franzose berichtete von häufig auftretenden Krämpfen und allgemeinen Fitnessproblemen, die anscheinend im direkten Zusammenhang mit seiner Covid-19 Impfung stehen. Dass ihm dies stark beeinträchtigt ist offensichtlich, denn der erst 24-Jährige konnte nur zwei seiner letzten 15 Matches gewinnen.

Neben Ugo Humbert berichtete auch sein Landsmann Jeremy Chardy im letzten Jahr, dass er stark unter Nebenwirkungen der Covid-19 Impfung leide. Ugo Humbert äußerte zudem, dass es viele Spieler gäbe, die an ähnlichen Problemen leiden.

Neueste Artikel

Prognose: Carlos Alcaraz gegen Carreño Busta – ATP Barcelona Finale

Im Finale des ATP-Turniers in Barcelona kommt es zum spanischen Duell des aufstrebenden Talents Carlos Alcaraz gegen den Routinier Pablo Carreño Busta. Nachdem Carlos Alacar am heutigen Nachmittag nach 3,5 Stunden Alex De Minaur bezwingen

Djokovic, Rublev & Zverev beklagen Diskriminierung von Russen

Die Entscheidung des Wimbledon-Turniers russische und belarussische Spieler und Spielerinnen auszuschließen, sorgt für viel Unmut in der Tennisgemeinde. Unter anderem haben sich Topspieler wie Novak Djokovic, Andrey Rublev und Alexander Zverev gegen diese Regelung ausgesprochen.

ATP Belgrad: Rublev im Halbfinale – Otte scheitert an Fognini

Beim ATP Turnier in Belgrad konnten sich Andrey Rublev und Fabio Fognini durchsetzen und stehen nun in der nächsten Runde. Im Halbfinale kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Spieler. Für den Deutschen Oscar Otte ist

ATP Belgrad: Novak Djokovic und Andrey Rublev drehen Satzrückstand

Novak Djokovic und Andrey Rublev konnten sich nach Satzrückstand doch noch durchsetzen und stehen somit in der nächsten Runde des ATP-Turniers in Belgrad. Djokovic hatte bereits gestern sehr große Probleme mit dem Serben Laslo Djere